Virtual Racing GTCIX by VRL | Rennen 7 Paul Ricard Endurance

Wichtige Informationen zum Rennen:

  • 19:30 Freies Training
  • 20:15 Quali
  • 20:30 Rennen
  • Renndauer: 90min +1 Rund

Wettervorhersage:

Lufttemperatur: 14-17 Grad Celsius

Streckentemperatur: 32-34 Grad Celsius

Debüt in Frankreich für Andre O. - Die 3 Lustigen 4 erstmals zu acht

Die Virtual Racing GT Competition macht in ihrem 7. Lauf in Saison neun Halt in Frankreich. Der große Parkplatz von Le Castellet, welcher grob 20 Kilometer von der Cote d’Azur entfernt liegt, bietet mit seiner 1,6 Kilometer langen Mistral Geraden einen Top Speed von bis zu 290 Kilometer pro Stunde. Dieser Wert dürfte unseren Nissan und Porsche Piloten deutlich in die Karten spielen, für unsere BMW Fahrer aber ist er ein großer Dorn im Auge. 

Einer der Nissan Piloten wird sich über die gute Performance des Autos auf dieser Strecke besonders freuen und hat bereits im Training gezeigt, wie schnell Godzilla auf Paul Ricard ist. Nach einem erfolgreichen Debüt bei den 3 Lustigen 4 in Daytona (VR 24h), darf unser Neuzugang Andre O. nach langer Wartezeit nun auch im vierten Grid der GT Competition sein fahrerisches Talent unter Beweis stellen.                                                                  Mit einer 1:54:923 liegt er nur 13 Plätze von der Bestzeit entfernt. Damit steht er nur 0,073s hinter Patrick S. (P.12), der in seinem “Zetti” den Ferraris in der Spitzengruppe bisher noch unterliegt. 

In der Flaggschiff-Liga von Virtual Racing geht es aber nicht nur um Bestzeiten. Im zweiten Endurance Rennen der Saison müssen die 132 Fahrer die Pace ihrer GT3 Boliden auch konstant halten. Anders als in normalen Läufen der GTC, wird hier zusätzlich zu den 60 Minuten Rennzeit nochmal 30 Minuten oben drauf gepackt. Das heißt die Piloten müssen dieses Mal zwei Pflichtstopps einplanen. 

Neben Patrick S. und Andre O. nehmen auch Guido W., Karl K., Tommy P., David R. und René S. an dem Rennen teil. 

Kategorien: Rennvorschau