D3L4 Frontkratzermeisterschaft II

Lauf 2 - Nürburgring

D3L4 Frontkratzermeisterschaft II
Lauf 2 – Nürburgring

Zwei Wochen nach dem Saisonauftakt in Mugello geht es am heutigen Pfingstsonntag zur prime time auf die deutsche Traditionsstrecke schlechthin.

Nachdem in Mugello Leon Harhoff und Enrico Kriegsheim triumphieren konnten, werden wir heute einen neuen Sieger feiern können. Beide sind leider verhindert, verlieren dank des Streichergebnisses aber nicht den Anschluss.

Im Qualifying konnte sich das Team „D3L4 Das Team das ich persönlich am liebsten mag“ mit René Sievert (P1) und Florian Dührkop (P2) vor Raphael Richter (P3) durchsetzen. Dahinter folgen mit Max Schwanke, Jari Stark und Dennik Häfker ein bunt durchmischtes Feld.
Es bleibt spannend, wer sich letztendlich behaupten kann. Bei René Sievert brach gegen Rennende in Mugello die Rennpace ein. Jari Stark glaubt am Nürburgring auch mit den 10 Erfolgskilos an den Erfolg aus dem ersten Lauf anknüpfen zu können. Sein Team hofft mit weiteren Top 10 Ergebnissen den zweiten Platz der Teamwertung halten zu können.

Bei MRL Simracing bleibt zu beobachten ob die Probleme mit dem hohen Reifenverschleiß sich auch am Ring gegen Rennende zeigen werden. Leon Hasenkamp berichtet, dass sein Team eine starke Pace an den Tag legen kann, der Reifenverschleiß aber über das Endergebnis entscheiden wird. Die zweite Rennhälfte wird für sein Team daher sehr interessant. Auch Tom Böhlig, der mit Leon Harhoff derzeit noch die Teamwertung für Popgymnastik Simracing anführt, wird versuchen sich erneut in den Top 10 einzuordnen. Die Zeit für Training und Qualifying war bei ihm etwas kürzer als sonst ausgefallen.

Mit einigen neuen Lackierungen im Feld wird das Rennerlebnis noch bunter als zuvor. Wir freuen uns über 40 farbenfrohe und imposante Lackierungen präsentiert von unseren Streamkommentatoren David Riedl und Lasse Schwert.

Wir wünschen allen Fahrern viel Erfolg und einen unterhaltsamen Stream!

Kommentierter Livestream:

Autor: Michael C.